Mittwoch, 16. Dezember 09, 18.30 – 20.00h

Kommunikation am Beispiel von Kunst & Design

Ralf Metzenmacher | Künstler und Puma-Designer>

„Kunst soll Spaß machen“, sagt Ralf Metzenmacher. Sie habe die Aufgabe, mit Leichtigkeit, Farbigkeit und Humor zu unterhalten und gleichzeitig fundierte Zusammenhänge vereinfachend darzustellen oder auch nur anzudeuten. Doch der Künstler Metzenmacher bleibt dabei nicht stehen. Für ihn ist es darüber hinaus die Motivation des Künstlers und gesellschaftliche Aufgabe der Kunst, sich den wichtigen Entwicklungen der jeweiligen Zeit anzunehmen und einen Beitrag dazu zu leisten, dass sich Fehlentwicklungen nicht verstärken, sondern alternative Optionen sichtbar gemacht werden.

In einem Gespräch, moderiert von Dr. Stephan Kaußen, Journalist und Politikwissenschaftler, beschrieb Ralf Metzenmacher seine Vorstellungen von Kunst und Design. Eine Biographie zwischen Puma-Designwelt und professioneller Malerei.

Ralf Metzenmacher studierte von 1986 bis 1991 Objekt- und Produktdesign mit dem Schwerpunkt Malerei und Zeichnung an der Fachhochschule Aachen. Von 1991 bis 2004 war er als Designer bei der Puma AG beschäftigt, zuletzt als Director für die Bereiche Footwear Europe und Accessories International. Metzenmacher legte ältere Puma-Produkte im „Retro-Look“ erfolgreich neu auf. Er war maßgeblich an der Umstrukturierung des Sportartikelherstellers zu einer internationalen Sports-Lifestyle Marke beteiligt. Seit 2004 ist er als freischaffender Künstler tätig. Er lebt und arbeitet in Bamberg.

Bookmark and Share